Language
Hotline: +49 (0)761 61251787

Café Totentanz

Gespräche über den Tod

 

Egal wie sehr wir uns voneinander unterscheiden – ein Thema verbindet uns alle: der Tod.

Dennoch reden wir kaum darüber, sondern meist nur dann, wenn wir müssen. Ist der Tod das letzte Tabuthema unserer Gesellschaft? Dabei beendet er doch unser Leben und verweist eindrücklich auf unsere begrenzte Zeit. Wie gestaltet jede und jeder Einzelne von uns das Leben mit Hinblick auf sein unweigerliches Ende? Und kommt etwas danach? Schnell wird deutlich: Sprechen wir über den Tod, dann sprechen wir auch über das Leben und somit über alles.

Das Café Totentanz bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit anderen – Nachdenkern, Querdenkern, Interessierten – in Kleingruppen über das Thema ‚Tod‘ und alles, was damit einhergeht, auszutauschen. Es gibt kein Richtig oder Falsch. Es gibt keinen Experten, der alle Ihre Fragen beantworten wird. Denn bei diesem Thema haben wir alle etwas zu sagen. Sie dürfen mitdenken, zuhören, von Ihren Erfahrungen berichten und Ihre Gedanken über den Tod äußern.

Die Idee dazu geht auf eine Initiative in Großbritannien zurück, wo Jon Underwood das Death Café begründete, um sich mit Gleichgesinnten in einer angenehmen Atmosphäre über den Tod zu unterhalten. Wir lassen uns hinsichtlich der Struktur und Gesprächsethik des Cafés Totentanz von dieser Initiative inspirieren.

Das 3. Café Totentanz
Ort: Café Liebes Bisschen, Komturstraße 33, 79106 Freiburg
Datum: Sonntag, 25. März 2018
Uhrzeit: 15:00-18:00 Uhr
Einlass: 14:30 Uhr
 

Anmeldung: erforderlich
Voraussetzungen: Freude am Austausch mit anderen
Kosten: Kaffee und Kuchen gehen auf eigene Rechnung und
wir freuen uns über einen freiwilligen Beitrag für die Raumkosten.

 

Anmeldung:

Alle sind willkommen, doch leider ist nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern möglich. Wenn Sie Interesse haben, informieren Sie sich und melden Sie sich bei uns an:

  • für das 3. Café Totentanz bis zum 19. März 2018

Tel.:
0170 8165 150 (Tanja Rommler)
0761 6125 1787 (Marieke Abram)

 

Für den Kuchen sorgt:

Helen May Langner, Helens sweet Delights

 

Pressemitteilungen

Badische Zeitung: "Warum das "Café Totentanz" ein Projekt rund um den Tod gestartet hat" oder als PDF, Interview mit Tanja Rommler 

Zeitung am Samstag: Kein Tabu

© 2018 Hypatia Coaching | Impressum | Datenschutz
Auf dieser Website ist die Webstatistik Piwik datenschutzkonform installiert. | Mehr Infos & opt-out

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.