Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Über Hypatia

Steckbrief:

Marieke Abram

Inhaberin von Hypatia CMP

Kontakt:

Das Angebot von Marieke kann online, telefonisch oder bei ihr vor Ort in Freiburg gebucht werden.

  1. geb. in Bozen (Italien), Jahrgang 1982
  2. Philosophiehistorikerin, Coachess, Mediatorin, Change-Managerin
  3. Sprachen: Deutsch (Muttersprache), Niederländisch (Muttersprache), Italienisch (fließend), Englisch (fließend)
  4. Geschäftsführerin bei LIMBERGER+DILGER
    (Rekrutierung, Unternehmensentwicklung, Persönlichkeitsentwicklung, Denkatelier)

Angebot

  1. Systemisches Coaching
  2. Change Management (im Rahmen von LIMBERGER+DILGER)
  3. Mediation
  4. Philosophische Praxis & Seelsorge
  5. Denkatelier (L+D)

Mein Anliegen

Wir philosophieren alle: über uns, das Zusammenleben, die Arbeit, die Grundbedürfnisse und über den Sinn und Zweck des Lebens. Gerne trage ich dazu bei, dass die wertvollen Gedanken der vielen Denker*innen der vergangenen Jahrtausenden auch heute noch sinnvoll unser Leben bereichern können.

Die Philosophiegeschichte zeigt immer wieder, dass gute Philosophie eine Reflexion der Realität ist: sich also weder in oberflächlichen Meinungen verliert, noch in abstrakten Spitzfindigkeiten abhebt. Viele einflussreiche Philosoph*innen versteckten sich nicht im Elfenbeinturm, sondern wagten sich immer auch auf die agora und damit mitten in die Gesellschaft. In ihren Reflexionen bewegten sie sich zwischen Elfenbeinturm und Marktplatz, zwischen Theorie und Praxis: in einem Spannungsfeld, wo die Philosophie die Herausforderung der akademischen Forschergemeinschaft annimmt und gleichermaßen den Kontakt zum Denken, der Weisheit und der Erfahrungswelt der Gesellschaft sucht. Diese Denker*innen sind meine Vorbilder.

Mit einem Bein stehe ich also in der Forschung und mit dem anderen in der Anwendung. Diesen Hintergrund stelle ich Ihnen zur Verfügung.

Ausbildung

Aktuell in Ausbildung:

  1. Hypnosystemische Kommunikation (Milton H. Erickson Institut, Rottweil)

Abgeschlossene Ausbildungen:

  1. 2017: Promotion in Philosophiegeschichte (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Marie Skłodowska Curie Innovative Training Networks)
  2. 2016: Mediatorin (VWA Freiburg)
  3. 2015: Wissenschaftliches Change Management (DAAD)
  4. 2014: Systemisches Coaching und Change Management (INeKO - Institut an der Universität zu Köln)
  5. 2006/2010: Studium (B.A. und M.Phil.) der Philosophie (Radboud Universität Nijmegen, NL)

Forschungsprojekte

  • Akademische Mitarbeiterin (03.2018 – 05.2021), in: Making Mysticism – Mystische Bücher in der Bibliothek der Erfurter Kartause (Förderung durch die DFG), Deutsches Seminar, Germanistische Mediävistik, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Akademische Mitarbeiterin (07.2014 – 07.2017), in: MEMOPHI – Medieval Philosophy in Modern History of Philosophy (ERC Project - Framework 7), Philosophisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Akademische Mitarbeiterin (08.2010 – 08.2013), in: MITT – Mobility of Ideas and Transmission of Texts, ITN Training Network (Marie Curie Actions), MITT „Mobility of Ideas and Transmission of Texts“, Philosophisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Forschungsinteressen

Publikationen

Bücher

  • Abram, Marieke, Volkssprachliche Philosophie im ‚Spieghel der volcomenheit‘ von Hendrik Herp (1410-1477): Lektüre und Wirkungsgeschichte eines mystischen Wegweisers für Laien, Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog, (Mystik in Geschichte und Gegenwart (MyGG). Texte und Untersuchungen), voraussichtliche Veröffentlichung in 2023. [Dissertation]
  • Abram, Marieke / Harvey, Steven / Muehlethaler, Lukas (Hg.), The Popularization of Philosophy in Medieval Islam, Judaism, and Christianity, Turnhout: Brepols, 2022 (Philosophy in the Abrahamic Traditions of the Middle Ages 3).
  • Abram, Marieke / Bernhardt, Susanne / Fournier, Gilbert / Nemes, Balázs J. (Hg.), Mystik unterwegs. Theologia mystica und revelationes in kartäusischen Händen, Leuven: Peeters Publishers, 2022 (Miscellanea Neerlandica 49, Studia Cartusiana 7).
  • Abram, Marieke / Dlabacová, Anna / Falque, Ingrid/ Signore, Giacomo (Hg.), Mobility of Ideas and Transmission of Texts: Religion, Learning, and Literature in the Rheinland and the Low Countries (ca. 1300-1550), Rom: Edizioni di Storia e Letteratura, 2015 (Manuscripts Ideas Culture, hg. v. Loris Sturlese).

Digitale Edition

Artikel

  • Abram, Marieke / Harvey, Steven, „General Introduction“, in: M. Abram, S. Harvey und L. Mühlethaler (Hg.), The Popularization of Philosophy in Medieval Islam, Judaism, and Christianity, Turnhout: Brepols, 2022 (Philosophy in the Abrahamic Traditions of the Middle Ages 3), S. 9-34.
  • Abram, Marieke, „Popularized Philosophy in Hendrik Herp’s Mystical Guide, the Spieghel der volcomenheit“, in: M. Abram, S. Harvey und L. Mühlethaler (Hg.), The Popularization of Philosophy in Medieval Islam, Judaism, and Christianity, Turnhout: Brepols, 2022 (Philosophy in the Abrahamic Traditions of the Middle Ages 3), S. 247-265.
  • Abram, Marieke / Fournier, Gilbert / Nemes, Balázs J., „Making Mysticism. Theologia mystica als historische Kategorie der Wissensordnung in der Katalogisierungspraxis der Erfurter Kartause“, in: Die Bibliothek: Denkräume und Wissensordnungen, hg. von Lars Reuke und Andreas Speer, Berlin/Boston: de Gruyter 2020 (Miscellanea Mediaevalia 41), S. 621-655.
  • Abram, Marieke,„Die diesseitige Gottesschau der erkennenden Seele: Wie Peter von Bergamo und Hendrik Herp im 15. Jahrhundert den doctor sanctus Thomas von Aquin lasen“, in: Widersprüche und Konkordanz: Peter von Bergamo und der Thomismus im Spätmittelalter, hg. v. M. Meliadò und S. Negri, Leiden: Brill, 2020 (Studien und Texte zur Geistesgeschichte des Mittelalters 127), S. 92-114.
  • Abram, Marieke / Harvey, Steven, „Philosophy for All? The Medieval Popularization of Philosophy in Arabic, Hebrew, Latin, and the Vernacular. 4.-6. Juli 2016, Berlin (Deutschland)“ [Konferenzbericht], in: Bulletin de Philosophie Médiévale 58 (2017), S. 30-51.
  • Abram, Marieke / Dlabacová, Anna / Signore, Giacomo„Between Norms and Books. Constructing Authority in the 15th Century“, in: Shaping Authority, Turnhout: Brepols 2016, S. 389-438.
  • Abram, Marieke / Dlabacová, Anna, „A Vernacular Commentary on the Spieghel der volcomenheit. Reading, Writing, and the Transmission of Knowledge“, in: M. Abram, A. Dlabacová, I. Falque, und G. Signore (Hg.), Mobility of Ideas and Transmission of Texts: Religion, Learning, and Literature in the Rheinland and the Low Countries (ca. 1300-1550), Rom: Edizioni di Storia e Letteratura, 2015 (Manuscripts Ideas Culture, hg.v. Loris Sturlese), 229-252.
  • Abram, Marieke / Bakker, Paul .J.J.M., „Der reale Unterschied zwischen dem aktiven und möglichen Intellekt. Pietro Pomponazzis quaestio Utrum intellectus agens et possibilis sint duae res realiter distinctae et quid sint“, in: Medieval Perspectives on Aristotle‘s De anima, J.-M. Counet und R.L. Friedman (Hg.), Louvain/Paris/Walpole, MA, Peeters, 2013, 297-358.

Vorträge (Auswahl)

Öffentliche Fachvorträge

  • Bremen, 23.06.2019: Vortrag und anschl. Podiumsdiskussion: „Spiritualität - Wer meint denn damit was und wie könnte man das an sich selbst und Anderen merken? Und wofür?“ Weitere Teilnehmer der Podiumsdiskussion: Prof. Julius Kuhl, Gunther Schmidt, Matthias Ohler; Kongress des Milton-Erickson-Instituts: „Reden reicht nicht!?“
  • Freiburg, 02.05.2019, 22.10.2018: „Gelassenheit und Abgrenzung“, VHS Freiburg
  • Freiburg, 09.04.2019: „Was ist die philosophische Seelsorge?“, org. v. Frauenunternehmen Freiburg und LIMBERGER+DILGER
  • Freiburg, 28.02.2018: „Hypatia von Alexandrien“, VHS Freiburg
  • Bad Krozingen, 21.01.2018: „Was ist Glück?”, Bad Krozinger Kreis

Akademische Vorträge

  • Köln, 10.09.2018: mit Dr. Gilbert Fournier und Dr. Balázs J. Nemes) „Making mysticism. Mystik als historische Kategorie der Wissensordnung in der Katalogisierungspraxis der Erfurter Kartause“, 41. Kölner Mediävistentagung "Die Bibliothek. Denkräume und Wissensordnungen", org. v. Thomas-Institut der Universität zu Köln
  • Krakau, 05.09.2018: „How Philosophical is Mystical Theology? Denis the Carthusian on Knowledge, Wisdom, and Contemplation“, Konferenz: "The Medieval Pursuit of Wisdom", org. v. Internationale Gesellschaft für Theologische Mediävistik - IGTM, University of Warsaw und University of Silesia, Katowice
  • Jerusalem / Tel Aviv, 06.11.2017: „The Invisible Medieval Soul Today: Between Modern Psychology and Social Discourse“, Konferenz: "Visualizing the Soul: The 31st Annual International Workshop on the History and Philosophy of Science", org. v. Cohn Institute for the History and Philosophy of Science (Tel Aviv University), Edelstein Center for the History and Philosophy of Science, Technology and Medicine (The Hebrew University of Jerusalem) und The Van Leer Jerusalem Institute
  • Leuven, 12.10.2017: „What is the relevance of Herp’s Mirror for the History of Philosophy?“, PRC Meeting, KU Leuven, org. v. Prof. Dr. Andrea Robiglio
  • Porto Alegre, 28.07.2017: „The Carthusian Prior Petrus Blomevenna between Brothers, Professors, Printers, and Laity“, XIV International Congress of the SIEPM: „Homo – natura – mundus: Human Beings and their Relationships“
  • Atlanta, 05.11.2016: „Transformation. Rewriting a Bestseller: How Context Remade Hendrik Herp’s Mirror of Perfection (1455-1460)“, History of Science Society Annual Meeting, kommentiert von Lorraine Daston (MPIWG, Berlin)
  • Berlin, 05.07.2016: "Popularized Philosophy or Auxiliary scientia? Hendrik Herp's Account of the Soul in His Mystical Guide, the Spieghel der volcomenheit", Konferenz: "Philosophy For All? The Medieval Popularization of Philosophy in Arabic, Hebrew, Latin, and the Vernacular", org. v. M.Abram, S. Harvey und L. Muehlethaler, Freie Universität Berlin, Institut für Judaistik
  • Wien, 25.04.2014: mit G. Signore, „The Game of Authorities“, Workshop, ÖAW, Institut für Mittelalterforschung
  • Leuven, 05.12.2013: mit A. Dlabacová und G. Signore, „Competing Cultural Models. Transformation of Authority and Knowledge in the Late Middle Ages“, Konferenz: "Lectio: Shaping Authorities, Leuven Centre for the Study of the Transmission of Texts and Ideas in Antiquity, the Middle Ages and the Renaissance"
  • Freiburg, 10.04.2013: „The Mobility of Psychological Ideas in Scholastic and Mystical Texts“, Final MITT-Network Meeting: "Connecting Ideas and Circulating Texts", Philosophisches Seminar Freiburg, kommentiert v. Prof. Dr. Kent Emery (Notre Dame).
  • Toronto, 04.10.2012: „Denys the Carthusian between the Intellective and Affective Contemplation of God“, Integrating Bodies of Knowledge: An Interdisciplinary Graduate Student Conference, Centre for Medieval Studies, kommentiert v. Prof. Dr. Martin Pickavé (Toronto).
  • Freising, 23.08.2012: „Dionysius der Kartäuser und die quaestio unica von Hugo de Balma“, SIEPM congress Pleasures of knowledge – XIII International Congress of Medieval Philosophy
  • Leeds, 11.07.2012: mit A. Dlabacová (Louvain), „A Contemporary Interpretation of the Spieghel der volcomenheit“, International Medieval Congress 2012, Institute for Medieval Studies Leeds
  • Freiburg, 15.06.2012: „Dubium 190 und die Gottesschau“, Konferenz: "Thomas problematicus, Thomismus und Antithomismus im Mittelalter", Philosophisches Seminar Freiburg
  • Oxford, 22.10.2010: „At the Crossroads of Latin and Vernacular Theories of the Soul“, MITT-Network Meeting, Faculty of Medieval and Modern Languages, Oxford
  • Nijmegen, 29.01.2008: „Ibn Rushd over de filosofie en haar rol in de interpretatie van de Koran“, "Studiedag Middeleeuwen: Ty·pisch mid·del·eeuws", Faculteit der Filosofie, Religiewetenschappen en Theologie, Nijmegen

Mit meinem Angebot bin ich ausschließlich außerhalb der Heilkunde tätig und kann keine Krankheiten diagnostizieren oder behandeln.

Copyright 2022 © Hypatia Coaching

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen